Zum Hauptinhalt springen

Anja Müller und der Alternative 54 e.V. unterstützen neues Katzendorf mit 500€

Am 9. Juli wurde durch den Tierhilfe Bad Salzungen e.V. im Bad Salzunger Ortsteil Oberrhon ein Katzendorf eröffnet. "Wir hatten schon 16 Katzen hier, mittlerweile sind es 13." erzählt uns Vorstand Betina Bräsike. "Wir holen die Katzen aus Notsituationen, wenn sie irgendwo ausgesetzt werden oder auch wenn neugeborenen Katzen hilflos im Busch liegen." ergänzt Trixy Reffke. Sie selbst geht vor und nach der ihrer Arbeit zu den Katzen, füttert, reinigt und umsorgt sie. "Natürlich geschieht das alles ehrenamtlich und die Kosten für Futter, Tierarzt und Einrichtung sind schon immens." fügt sie hinzu. "Wir freuen uns dieses wichtige und großartige Projekt mit den 500€ unterstützen zu können, rufen aber auch gleichzeitig zu Futterspenden auf." erklärt Anja Müller.

Das Geld stammt aus Mitteln des Vereins Alternative 54 Erfurt e.V., welcher 1995 gegründet wurde. Der Vereinsname leitet sich aus dem Artikel 54 der Thüringer Verfassung ab, in dem der Diätenautomatismus für Thüringer Landtagsabgeordnete festgeschrieben ist. Die Vereinsmitglieder spenden monatlich einen Anteil ihrer Diäten, die zur Förderung wichtiger Initiativen im Freistaat eingesetzt werden. Wir unterstützen soziale Projekte und engagieren uns in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Erziehung.

Die Diätenerhöhung eines einzelnen Abgeordneten kommt damit vielen Menschen zugute, fördert das solidarische Miteinander in Thüringen und unterstützt die gesellschaftliche Entwicklung im Freistaat.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Anja Müller, Trixy Reffke, Betina Bräsike

Foto: Sven Schlossarek