Zum Hauptinhalt springen

500€ für den RSV Kaltennordheim

Die Jugendmannschaften des RSV Kaltennordheim dürfen sich auf kleine Tore freuen. „Gerade für unsere Trainingseinheiten sind diese kleinen Tore sehr wichtig.“, begründet Jugendtrainer Robin Kirsch die Notwendigkeit der Anschaffung. Anja Müller, welche den Spendenscheck überreichte, weiß natürlich über die finanziellen Lagen in den Vereinen. „Allein durch Corona blieben viele Einnahmen aus. Jetzt werden die Vereine durch steigende Energiekosten erneut stark belastet. Ich sehe hier eine sinnvolles weiterreichen unserer Diätenerhöhung an Menschen, die es gerade bitter nötig haben.“, so die Landtagsabgeordnete.

Das Geld stammt aus Mitteln des Vereins Alternative 54 Erfurt e.V., welcher 1995 gegründet wurde. Der Vereinsname leitet sich aus dem Artikel 54 der Thüringer Verfassung ab, in dem der Diätenautomatismus für Thüringer Landtagsabgeordnete festgeschrieben ist. Die Vereinsmitglieder spenden monatlich einen Anteil ihrer Diäten, die zur Förderung wichtiger Initiativen im Freistaat eingesetzt werden. Wir unterstützen soziale Projekte und engagieren uns in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Erziehung.

Die Diätenerhöhung eines einzelnen Abgeordneten kommt damit vielen Menschen zugute, fördert das solidarische Miteinander in Thüringen und unterstützt die gesellschaftliche Entwicklung im Freistaat.