Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Müller übergibt Spende an junge Schnitzer

Anja Müller übergibt Horst Hößel den Spendenscheck des Alternative 54 e.V.
Die Teilnehmer des 11. Kindersymposiums im Holzschnitzen präsentieren stolz ihre kleinen Kunstwerke. Schullandheimleiter Horst Hößel, Landtagsabgeordnete Anja Müller (Die Linke), Kaltennordheims Bürgermeister Erik Thürmer (CDU) und Holzbildhauermeisterin Bärbel Dreßler (hintere Reihe von links) komplettieren das Abschlussbild.

Die "Schule im Grünen" in Fischbach war Gastgeber und Veranstalter des 11. Kinderschnitzsymposiums. Zum Abschluss präsentierten die kleinen Kunsthandwerker ihre sehenswerten Schnitzereien.

Horst Hößel, Leiter des Schullandheims, berichtete zum Abschluss einer für die 15 teilnehmenden Kinder erlebnisreichen Woche voller Stolz von der Begeisterung der jungen Holzbildhauer beim Schnitzen. Zur feierlichen Übergabe der Teilnehmerurkunden waren nicht nur die Familien der Kinder, sondern auch die Landtagsabgeordnete Anja Müller angereist, um sich von den handwerklichen Fähigkeiten der Symposiumsteilnehmer ein Bild zu machen.

Anja Müller verwies auf die Bedeutung der Bewahrung und Weitergabe der Tradition des Holzschnitzens in der Rhön und zeigte sich beeindruckt von den Fähigkeiten der Symposiumsteilnehmer. Unter dem Beifall der jungen Schnitzer und deren Eltern übergab Müller einen Spendenscheck aus dem Fonds der seit 24 Jahren bestehenden "Alternative 54 e.V." über 400€ an Schullandheimleiter Horst Hößel. Es handelte sich um Spende Nr. 3.488 des Vereins seit der Gründung 1995. Die Gesamtsumme der ausgereichten Spenden bis zum 15.07.2018 beläuft sich auf 1.282.000,00 €.