Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Anja Müller

Der Erdfall von Tiefenort: Hilfe für die Betroffenen

In der Nacht vom 23. zum 24. Februar 2001 hatte sich in Tiefenort die Erde aufgetan, fünf Familien verloren ihr Zuhause. Der Erdfall von Tiefenort, insbesondere die notwendige Hilfe für die Betroffenen, beschäftigt auch Anja Müller als Bewohnerin einer Nachbargemeinde, aber vor allem als LINKE-Landtagsabgeordnete, die immer wieder mit der Bürgerinitiative Erdfall Tiefenort e.V. im Gespräch war und nach Lösungen suchte.

Die Abgeordnete begrüßt es außerordentlich, dass die Landesregierung mit Kabinettsbeschluss vom Januar den Betroffenen, die Haus und Hof aufgrund des Erdfalls endgültig aufgeben müssen, eine soziale Unterstützungsleistung zukommen lässt. „Diese Menschen mussten und müssen unverschuldet erhebliche Mehrbelastungen tragen, zumal Versicherungsleistungen nicht zur Verfügung standen. Hier solidarisch in einer außergewöhnlichen Notlage zu helfen, war das Ziel der Regierung. Die Umsetzung erfolgt in den nächsten Wochen“, sagt Anja Müller und verweist auch darauf, dass die Stadt Bad Salzungen ihm Rahmen ihrer Möglichkeiten und mit Blick auf die Hausgrundstücke Unterstützung leisten will.