26. Januar 2018

Schüler der Ersten Stadtschule Bad Salzungen zu Gast im Landtag

Am Donnerstag, den 25. Januar, besuchte die achte Klasse der Ersten Stadtschule Bad Salzungen, auf Einladung der Landtagsabgeordneten Anja Müller (DIE LINKE), den Thüringer Landtag. Zusammen mit Frau Müllers Mitarbeiter, Sven Schlossarek, fuhren sie um 08:45 Uhr von Bad Salzungen nach Erfurt. Bevor es jedoch in den Landtag ging, hatten die Schüler noch zwei Stunden für einen Stadtbummel in Erfurt zur freien Verfügung.

Der Besuch des Landtages begann dann mit einem Mittagessen und der Begrüßung der Abgeordneten. Nach einer Besichtigung erfuhren die Schüler unter anderem, wie eine Sitzungswoche im Thüringer Landtag abläuft und welche Veranstaltungen und Aufgaben die Landtagsabgeordneten wahrnehmen. Anschließend ging es in den Plenarsaal zur 107. Plenarsitzung, welche ganz im Zeichen des Doppelhaushaltes 2018/ 2019 stand. Neben Ministerpräsident Bodo Ramelow waren an diesem Tag auch alle anderen Minister anwesend. Von den zum Teil hitzig geführten Debatten konnten die Schüler einiges mitbekommen und erlebten somit Politik in mit all ihren Facetten.

In dem beschlossenen Doppelhaushalt wurde unter anderem festgelegt, dass die Jugendpauschale, wie im Koalitionsvertrag festgeschrieben, von 12 auf 15 Mio. Euro erhöht wird. Damit stehen im Freistaat Thüringen auch mehr Mittel für die Jugendarbeit zur Verfügung. Insgesamt wurden mit dem Landeshaushaltes viele Projekte für die Menschen in Thüringen auf den Weg gebracht, wozu auch das beitragsfreie KiTa-Jahr gehört. In der Nachbesprechung ging es dann natürlich auch um die Reden im Plenum und Anja Müller stellte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler, welche nicht nur den Landtag betrafen.

Mit einem gemeinsamen Gruppenfoto im Landtag ging der Besuch in Erfurt zu Ende. Gerne können sich Schulklassen, welche an einem Besuch im Landtag interessiert sind, im Büro von Anja Müller melden.