24. Mai 2018

Zuwendung für Kultur- und Geschichtsverein Stadtlengsfeld

Wenn das „Stadtlengsfelder Sommerkonzert“ stattfindet kommen wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus nah und fern in die Thüringer Kleinstadt. Der Kultur- und Geschichtsverein wird dazu vor der stimmungsvollen Kulisse der Burg und des Schlosses Stadtlengsfeld, des Rathauses und Reste der ehemaligen Stadtmauer mehrere Musikveranstaltungen anbieten. „Diese sommerlichen Open Air Konzerte mit Orchestern aus dem Wartburgkreis und Klangkörpern aus benachbarten Regionen sind inzwischen aus Stadtlengsfeld nicht mehr wegzudenken und weisen stetig steigende Besucherzahlen aus“, berichtet der Vereinsvorsitzende Andreas Küttner.

Um die Honorarforderungen solcher renommierter Klangkörper bzw. Interpreten erfüllen zu können, wendete sich der Verein an die Linke Landtagsabgeordnete Anja Müller. Am 18. Mai überbrachte Müller dann einen Spendenscheck über 450€ aus den Mitteln des Vereins der Alternative 54 e.V. Hier spenden die Landtagsabgeordneten der Linken regelmäßig ihre automatischen Diätenerhöhungen. Diese sind in der Thüringer Landesverfassung geregelt. Seit der Vereinsgründung im Jahr 1995 wurden durch die Alternative 54 Erfurt e.V. bereits über 3500 Zuwendungen bestätigt. Die Gesamtsumme der ausgereichten Spenden beläuft sich auf über 1.113.000,00 €.

Quelle: http://www.linksmueller.de/nc/themen/aktuell/detail/artikel/zuwendung-fuer-kultur-und-geschichtsverein-stadtlengsfeld/