27. März 2018

Bürgermeister Ernst zu Gast im Landtag

v.l.n.r.- Bürgermeister Roland Ernst, Anja Müller, Frank Emrich und Claudia Dithmar vom Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V., Ralph Klinzing, Ute Lukasch

Das geplante soziale Zentrum in Unterbreizbach war erneut Anlass zum Besuch des Bürgermeister Ernst im Thüringer Landtag. Auf Einladung von Anja Müller (MdL DIE LINKE) und Ute Lukasch (MdL DIE LINKE und Wohnungspolitische Sprecherin) gab es in Erfurt das Treffen mit dem Geschäftsführer des Verbandes der Wohnungswirtschaft Thüringen. Ernst konnte das Projekt dort erneut vorstellen und gemeinsam beriet man verschiedene Modelle und mögliche Förderprogramme.

Laut den Vorstellungen des Bürgermeisters der begleitet wurde vom Gemeinderatsvorsitzenden Ralph Klinzing , sollen im sozialen Zentrum barrierefreie Wohnungen und Arztpraxen entstehen.

Das das die Gemeinde vor enorme Herausforderungen stellt, machte Ernst deutlich. „Da die Gewerbesteuern des größten Arbeitgeber der Region auch in diesem Jahr nicht zur Verfügung stehen, ist Unterbreizbach in der Haushaltskonsolidierung. Durch die Rücklage kann aber das Haushaltsloch im Verwaltungshaushalt ausgeglichen werden, jedoch darf die Gemeinde während der Konsolidierung keine Kredite aufnehmen.

Umso wichtiger sind die Gespräche im Landtag mit den fachspezifischen Abgeordneten, so Müller. Lukasch als auch Müller wollen der Gemeinde bei der Umsetzung helfen, denn auch jetzt heißt es durch attraktive Angebote beim Wohnen die Menschen in ihrer Region zu halten und in Verbindung mit den Arztpraxen wäre das soziale Zentrum in Unterbreizbach nicht nur fortschrittlich sondern auch ein wichtiger Schritt um für junge Familien als auch Ältere den Einwohnerverlust entgegenzuwirken.

Quelle: http://www.linksmueller.de/nc/themen/aktuell/detail/artikel/buergermeister-ernst-zu-gast-im-landtag/